Der Bockstall ruft

27. September 2017

In der Woche vom 18. September bis 22. September 2017 gingen die Klassen 7a, 7b und 7c der Realschule Creglingen in den Bockstall zum Klettern. Sie wurden von ihren Klassenlehrern (Frau Holler, Herr Eisenreich und Herr Götz) sowie von den Schulsozialarbeiterinnen Kerstin Nawrot und Meike Kaulbersch begleitet. Vor Ort führte Günter Hahn in den Umgang mit Gurten und Karabinerhaken ein und machte die Schüler mit den überlebenswichtigen Regeln vertraut.

Da aus zwei sechsten Klassen in diesem Schuljahr drei siebte Klassen wurden, war es ein Ziel sich als Klasse besser kennenzulernen und Vertrauen zu den Mitschülerinnen und Mitschülern aufzubauen. Nach einigen kleinen Einstiegsübungen ging es als erstes darum, als ganze Klasse gemeinsam einen Parcours auf niedriger Höhe zu meistern. Im Anschluss hieran war Klettern angesagt. Es gab sehr viele Stationen, zum Beispiel die Himmelsleiter, eine 15 Meter hohe Riesenleiter, oder ein in einigen Metern Höhe liegender Baumstamm, über den man balancieren konnte. Der Absprung von dort erforderte einigen Mut und absolutes Vertrauen in die Person, die gesichert hat.

Der krönende Abschluss war die Fahrt mit der Seilbahn. Neben dem Klettern haben die Schülerinnen und Schüler gelernt, dass Teamwork, Zusammenhalt und gegenseitiges Vertrauen wichtig sind – in einer Abschlussrunde gab es noch einen Austausch über das Erlebte. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Herrn Hahn, dass er diese besonderen Erfahrungen ermöglicht hat. (Bericht: Kerstin Nawrot)

Das könnte Dich auch interessieren...