www.juniorwahl.de

21. September 2017

Einen ganz besonders anschaulichen Unterricht durften die Zehntklässler der Realschule Creglingen am Donnerstag, den 21.09.2017, erleben. In der Cafeteria wählten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Projekts „Juniorwahl“ den Bundestag.

Wie bei den „echten“ Bundestagswahlen mussten sich die Jugendlichen durch Personalausweis und Wahlbenachrichtigung ausweisen und wurden dann durch den Wahlvorstand aus dem Wählerverzeichnis gestrichen. Nachdem die Schülerinnen und Schüler den Stimmzettel des Wahlkreises Odenwald-Tauber in den Wahlkabinen angekreuzt hatten, wurden diese in eine versiegelte Urne eingeworfen und später ausgezählt.

Dass im Unterricht der genaue Ablauf der Wahl und die Ziele der Kandidaten und Parteien genau besprochen wurden, versteht sich von selbst. Die Schülerinnen und Schüler bedauern es sehr, dass nach der intensiven Auseinandersetzung ihre Stimmen nicht in Wirklichkeit zählen. Trotzdem hat diese Wahl eine Bedeutung. Sie bereitet die jungen Menschen auf ihre Rolle als zukünftige Wähler vor. Die Parteien werden sich das Ergebnis sehr genau ansehen. Haben sie das Interesse der jungen Wähler genügend berücksichtigt? Das nächste Mal zählen die Stimmen dieser jungen Bürger!

Am Wahlsonntag wird das Ergebnis der Juniorwahl ab 18 Uhr auf – www.juniorwahl.de – veröffentlicht. (C.K.)

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Das könnte Dich auch interessieren...