Schulverfassung

Unsere Regeln des  Zusammenlebens

Die Schulverfassung der Realschule Creglingen beschreibt die Rechte und Pflichten der Schüler, nennt die Grundsätze für Erziehung und Unterricht für alle Beteiligten, legt die Regeln für die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus fest und stellt damit das Zusammenspiel der schulischen Institutionen (Schülerparlament, Lehrerkonferenz, Elternkonferenz, Schulkonferenz, Schulleitung) dar.
In dieser Verfassung spiegeln sich damit zwei zentrale Ziele einer zukünftig zunehmend eigenständig und verantwortlich arbeitenden Schule als Modell: Unsere Schule will eine umfassende Lernstätte und eine demokratisch ausgerichtete Erziehungsstätte sein, in der Lernen, Leisten und Lehren im Mittelpunkt stehen. Für eine gute Lern- und Arbeitsatmosphäre an der Schule muss deshalb jeder seinen Beitrag leisten. In diesem zielgerichteten, gemeinsamen Tun, einer verlässlichen Lagebestimmung, im vertrauensvollen Miteinander schöpft man aus einem großen gemeinsamen Kraftreservoir. Die sich damit einstellenden Erfolge im gemeinsamen Lernen, Leisten und Lehren geben allen Beteiligten eine positive, stärkende Rückmeldung in ihrer Arbeit und Lebensgestaltung.
 

Leitziele der Realschule Creglingen

Innovation und Nachhaltigkeit
Unsere Schule begegnet den Herausforderungen der modernen Zeit, indem sie sich als verlässliche Instanz ständig weiter entwickelt, ohne ständig aktuellen Trends hinterherzulaufen. Vertieftes Arbeiten geht vor oberflächlichen Effekten.
Fordern und Fördern
Eines der zentralen Erziehungsziele unserer Schule ist die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler bei der Entfaltung ihrer individuellen Talente und Stärken. Neben Maßnahmen zur Unterstützung und Förderung leistungsschwächerer Schülerinnen und Schüler steht an der Realschule Creglingen die Entwicklung und Stärkung der Leistungsbereitschaft sowie des Leistungswillens im Vordergrund. Im Rahmen von außerunterrichtlichen Aktivitäten wie Wettkämpfen, Auftritten und Ausstellungen erfahren die Schülerinnen und Schüler unmittelbar den Zusammenhang zwischen Leistungsbereitschaft, kontinuierlicher Anstrengung und Erfolg – eine Erfahrung, die sich auf das Lernen in und nach der Schule überträgt und damit eine positive Weichenstellung zum lebenslangen Lernen und Leisten fördert.
Toleranz
Unser Bekenntnis zur Toleranz beschränkt sich nicht nur auf das bloße Akzeptieren anderer Meinungen. Toleranz als allgemein prägende Grundlage aller Verhaltensweisen im täglichen Umgang miteinander, aber auch als Ausdruck des eigenen Selbstbewusstseins ist uns ein besonderes Anliegen im Rahmen unserer schulischen Wertevermittlung.
Friedfertigkeit
Wir wenden uns ganz entschieden gegen Anwendung von Gewalt als Mittel der Auseinandersetzung. Diese Grundeinstellung beschränkt sich an unserer Schule nicht auf Wünsche und Bitten, sondern schlägt sich in konsequenten Reaktionen auf entsprechendes Fehlverhalten nieder.
Demokratieverständnis
Grundlagen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung ist gelebte Demokratie. Für uns bedeutet dies Einbeziehung der Beteiligten in die Entscheidungsprozesse. Wir achten dabei auf die Verbindlichkeit der Umsetzung, auf Offenheit sowie Aufgabenverteilung zur Förderung der Mitverantwortung und des Gemeinschaftsgefühls.
Weltoffenheit
Wir verstehen darunter Aufgeschlossenheit, wollen Interesse für die Dinge des Alltags wecken und den Horizont der Schülerinnen und Schüler erweitern. Die Realschule Creglingen unterstützt und fördert deshalb Aktivitäten außerhalb des Unterrichts wie z.B. Betriebspraktika, Betriebserkundungen, Schüleraustausch, Studienfahrten sowie Aktivitäten, die sich aus unserer musisch-künstlerisch-sportlichen Arbeit ergeben.
Schüler-Mit-Verantwortung
Die Mitwirkung aller Schülerinnen und Schüler am demokratischen Prozess einer Schulentwicklung ist unverzichtbar. Dies bedeutet, dass diese sowohl für sich als auch für die Schule Verantwortung übernehmen. Grundlegend gilt die Einbindung der Klassensprecherinnen und Klassensprecher in die Schülermitverantwortung (SMV), was gestärktes Wir-Gefühl, Selbstbewusstsein, Eigenverantwortlichkeit und soziale Kompetenz fördert. Neben den gewählten Vertretern der SMV ist jede Schülerin und jeder Schüler der Realschule Creglingen aufgerufen, Mitverantwortung zu übernehmen, für die Schule und in der Schule.
Eltern-Mit-Verantwortung
Der Elternbeirat als eine der elementaren Säulen der Schule trägt durch Anregungen und Vorschläge dazu bei, den Bildungs- und Erziehungsauftrag mit zu gestalten und umzusetzen.Er versteht sich als förderndes und vermittelndes Bindeglied zwischen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern. Fördernd tritt er auch dann auf, wenn es um schulische Belange außerhalb des Regelunterrichts geht.
 

Verhaltenskodex

Auf der Grundlage unseres Leitbildes vertreten wir, die Schulgemeinschaft der Realschule Creglingen,
die Überzeugung, dass alle Schülerinnen und Schüler das Recht haben etwas zu lernen und die Pflicht, den anderen Schülern dieses Recht einzuräumen. Um dies zu ermöglichen, sind alle Mitglieder der Schule aufgefordert, auf ein positives und produktives Arbeitsklima hinzuarbeiten.
Niemand hat das Recht, durch sein Verhalten Rechte anderer zu verletzen. Wir sind der Überzeugung, dass für eine Schule ein sicheres Umfeld zwingend erforderlich ist und dass es in unserer Verantwortung liegt, Kindern und Jugendlichen dabei zu helfen, zu umsichtigen und leistungsfähigen Erwachsenen heranzureifen. Sie brauchen dabei das Empfinden, in keinem Bereich der Schule körperlicher oder seelischer Gefahr ausgesetzt zu sein.
 
Rechte und Verantwortung von Schülerinnen und Schülern:
Ich habe ein Recht zu lernen. Ich habe aber auch die Verantwortung, aufmerksam zu sein, meine Pflichten im Rahmen meiner Möglichkeiten gewissenhaft zu erfüllen sowie Hilfe zu suchen und anzunehmen, wenn es nötig ist.
Ich habe ein Recht auf freie Meinungsäußerung. Ich habe aber auch die Verantwortung gegenüber anderen, angemessen in meiner Wortwahl und meinem Verhalten aufzutreten
und die Meinung/Kritik anderer zu respektieren.
Ich habe ein Recht respektiert zu werden. Ich habe aber auch die Verantwortung, anderen mit Freundlichkeit, Ehrlichkeit, Höflichkeit und Respekt zu begegnen.
Ich habe ein Recht auf Sicherheit. Ich habe aber auch die Verantwortung, durch mein Verhalten anderen nicht zu schaden und sie nicht zu bedrohen.
Ich habe ein Recht auf eine saubere und angenehme Arbeitsumgebung. Ich habe aber auch die Verantwortung, darauf zu achten, dass unser Schulgebäude/Schulgelände sauber bleibt und unsere Schulausstattung sorgsam behandelt wird.
Ich habe ein Recht auf Privatsphäre und auf Schutz meines Eigentums. Ich habe aber auch die Verantwortung, die Privatsphäre anderer zu achten und deren Eigentum zu respektieren.
 
Schüler an unserer Schule müssen in diesem Sinne Verantwortung übernehmen!
Zur Verwirklichung dieser Vorstellungen leisten wir alle unseren Beitrag:
 
Als Schülerinnen und Schüler der Realschule Creglingen…
… identifizieren wir uns mit unserer Schule und achten ihre Regeln.
… handeln wir eigenverantwortlich und regen auch andere dazu an.
… helfen wir anderen bei Problemen.
… empfangen wir Besucher freundlich und helfen ihnen weiter.
… ermutigen wir andere, wenn sie selbst nicht mehr weiter wissen.
… zeigen wir keinerlei Toleranz gegenüber Gewalt.
… achten wir jederzeit die Würde anderer.
… sind wir auch bereit, als Reaktion auf persönliches Fehlverhalten sozialdienliche Tätigkeiten an unserer Schule zu akzeptieren.
 
Als Eltern von Schülerinnen und Schülern der Realschule Creglingen…
… machen wir uns mit diesem Verhaltenskodex vertraut und unterstützen das erzieherische Wirken der Schule.
… halten wir unser Kind dazu an, die Schulregeln zu respektieren.
… zeigen wir ein aktives Interesse an der schulischen Arbeit unseres Kindes.
… pflegen wir einen guten Kontakt mit der Schule.
… achten wir darauf, dass unser Kind gut vorbereitet und pünktlich zum Unterricht erscheint.
… sorgen wir dafür, dass unser Kind den Unterricht regelmäßig besucht und informieren bei Ausnahmefällen unverzüglich die Schule über die Gründe.
 
Als Lehrkräfte der Realschule Creglingen…
… begegnen wir Schülerinnen und Schülern mit Respekt und achten ihre Würde.
… wollen wir durch unser Auftreten eine angenehme Lernatmosphäre schaffen.
… unterstützen wir den Lernerfolg, indem wir selbst gut vorbereitet sind.
… berücksichtigen wir in unserer Unterrichtsgestaltung unterschiedliche Lerntypen.
… stehen wir Schülerinnen, Schülern und deren Eltern als unvoreingenommene Gesprächspartner zur Verfügung.
… achten wir auf Sauberkeit und Ordnung.
… erfüllen wir unsere Aufgaben zuverlässig.
 
Wir wollen ALLE unser Bestes geben, damit Absolventinnen und Absolventen der Realschule Creglingen in der Welt von heute und morgen den an sie gestellten Anforderungen gewachsen sind und sich als mündige Bürgerinnen und Bürger unseres freiheitlichdemokratischen Rechtsstaates bewähren!