Mit Goldmedaille zurück nach Creglingen

13. April 2018

Voller Optimismus fuhren die drei Schülerinnen, Sarah, Michelle und Vanessa mit ihrer MUM-Lehrerin Frau Staiger am Sonntag, den 08.04.2018 nach Stuttgart, um auf der Slow-Food-Messe am AOK-Kochwettbewerb teilzunehmen. Dort präsentierten sie das Gericht: „Urkorn Duo Risotto an warmer Rosenmarinade mit Käsechips“. Unterstützung bekamen sie von zwei Mitschülerinnen, Rebecca und Antonia sowie von Eltern der Köchinnen und der Lehrerin Frau Peper, die sie tatkräftig anfeuerten.

Im Gepäck waren viel Freude, Mut, Selbstvertrauen und jede Menge Zutaten. Die Schülerinnen, die im MUM Unterricht schon einige Gerichte zauberten, stellten sich einer neuen Herausforderung. Nicht nur das Motto :“95 Thesen für Bauch und Kopf“ musste sich im Rezept wiederspiegeln, sondern auch die Zeit von 45 Minuten war eine neue Erfahrung für die Drei. Die anfängliche Nervosität live vor Zuschauern, Moderator und Jury zu kochen, legte sich schnell. Denn schon nach ihrer Gedichtpräsentation, die die 95 Thesen und die gesundheitliche Bedeutung ihres Gerichtes beschrieben, bekamen sie großen Applaus. Gespannt waren alle, was sich hinter der Überraschung verbarg, die die Schülerinnen während ihres Vortrags ankündigten. Die Zuschauer und Jury mussten sich allerdings bis zum Schluss gedulden, denn die Schülerinnen verrieten nichts.

Bereits während des Kochens bekamen die drei Meisterköchinnen großes Lob vom Profikoch Andreas Kohler, der in der Meistervereinigung seit vielen Jahren tätig ist und der Jury, die ebenfalls alle vom Können der Drei begeistert waren. Sie kochten mit Leidenschaft und hatten viel Spaß im Team. Das merkte man bei ihrer Arbeitsweise und den Umgang mit den Lebensmitteln und der Hygiene, auf die die Schülerinnen ebenfalls großen Wert legten.

Nach 45 Minuten Kochzeit präsentierten die drei Köchinnen stolz ihr Gericht. Nun kam auch endlich die große Überraschung „Rosenblüteneis im Schokoladenkörbchen“ zum Vorschein. Die Jury und auch die Zuschauer waren total begeistert von der grandiosen Kochleistung und dem ausgezeichneten Geschmack ihres Gerichts. So erhielten sie zu Recht eine Goldmedaille! Zudem bekam jede Schülerin eine Eintrittskarte für den Freizeitpark Tripsdrill und ein Geschenkset.

Die Schülerinnen waren sehr  zufrieden mit ihrer Leistung. Ihre Lehrerin Frau Staiger war sehr stolz auf die sensationelle Darbietung der Drei und gratulierte ihnen herzlich.

Abschließend geht ein besonderes Dankeschön an Herrn Reinhold Schneider vom Rosenhof Taubertal, der uns kostenlos seine Rosenprodukte zur Verfügung stellte. (Bericht: CS)

 

MerkenMerken

Das könnte Dich auch interessieren...