Realschule Creglingen setzt die Idee der Science Kids in der Sekundarstufe um

12. Dezember 2018

Die Bedeutung von gesunder Ernährung und regelmäßiger Bewegung nimmt im Zeitalter von technischen Errungenschaften, sitzenden Tätigkeiten, Fast Food und überdurchschnittlicher Mediennutzung einen immer größer werdenden Raum ein. Leider wird dies allerdings nur in der theoretischen Diskussion wahrgenommen, denn tatsächlich sind die Folgen von Bewegungsmangel und falscher Ernährung Land auf, Land ab unüberhör- und sehbar:

Lustlosigkeit, Bluthochdruck, Diabetes, Fettleibigkeit, psychische Unausgeglichenheit, gestiegenes Herzinfarktrisiko, …

Dieser Entwicklung gegenüberzutreten wird mittlerweile als gesellschaftliche Aufgabe angesehen. Da ist es nur sinnig, dass Gesundheitsbewusstsein mit all seinen Facetten auch vermehrt in der Schule thematisiert wird.

An der Realschule Creglingen (RSC) steht eine aktive handlungsorientierte Gesundheitsbildung seit langem im Fokus. Nun ist gelungen die AOK als kompetenten Kooperationspartner im Bereich der Gesundheitserziehung zu gewinnen. Mit ihrem Programm SienceKids, das sich inhaltlich an Kinder und Jugendliche jeden Alters richtet, verfolgt die AOK das Ziel Jugendliche alltagsnah für Gesundheit zu sensibilisieren. Auch der Kultusministerin Baden-Württembergs, Frau Dr. Susanne Eisenmann, die dem Programm SienceKids als Schirmherrin vorsteht, ist es ein Anliegen gesundheitsförderndes Verhalten der Heranwachsenden zu stärken. Innerhalb des wissenschaftlich begleiteten Konzepts SienceKids ist vom Mitmach-Workshop bis hin zur Diskussion mit Experten vieles umsetzbar. Dabei werden die Bedürfnisse der Schulen stets berücksichtigt und es bleibt genügend Raum zur individuellen Ausgestaltung des Projekts. Als passendes Beispiel kann hier die seit einigen Jahren sehr erfolgreiche Teilnahme von RSC-Akteuren am Kochwettbewerb der Slow Food Messe genannt werden. Bei dem Wettbewerb, der in Stuttgart ausgerichtet wird, geht es darum, dass Schülerinnen und Schüler aus frischen Zutaten live regionale und saisonale Speisen zubereiten.

Die Kooperation soll nun weiter ausgebaut werden, und gerade im Themenbereich Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden wollen die Partner anknüpfen. Zu diesem Zweck wurde die Kooperationsvereinbarung zwischen der AOK, vertreten durch Frau Rothengast und der Realschule Creglingen feierlich unterzeichnet. (Bericht: SL)

Das könnte Dich auch interessieren...