Goldregen für die Realschule Creglingen

20. Mai 2019

„Es gibt niemanden, der nicht isst und trinkt, aber nur wenige, die den Geschmack zu schätzen wissen.“ (Konfuzius)

 Den Geschmack der Juroren haben in diesem Jahr gleich drei Gruppen der RSC bei der Slow-Food-Messe in Stuttgart auf den Punkt getroffen. Dank perfekter Handwerkskunst und intensiver Vorbereitung regnete es dreimal Gold für die Köchinnen und den Koch.

Am Freitag, den 26.04.2019 traten gleich zwei Kochgruppen parallel an. Obwohl der Stromkreis während dem Kochen unterbrochen wurde, ließen sich die beiden Teams nicht aus dem Konzept bringen. Sie überzeugten die Juroren mit ihrer perfekten Kochkunst und Souveränität.

Die Schülerinnen Arlena Hamzaj, Zoè Nast und Antonia Schmitt der Klasse 9a kamen mit dem Gericht „Waffel-Antipasti-Tower“ hoch hinaus.

   

Das Gericht „Knuspriger Fischburger mit Wedges“ zauberten die Schülerinnen Leonie Behringer und Lea Geißdörfer und der Schüler Timo Zink der Klasse 9b.

 

Auf zur Titelverteidigung hieß am Sonntag, den 28.04.2019 für die Schülerinnen der Klasse 10a/c: Michelle Lösch, Vanessa Schneider und Sarah Kirchschlager. Die drei Mädels wagten die Herausforderung und wollten ihre Goldmedaille vom letzten Jahr erneut erzielen. Sie überzeugten die Juroren mit dem Gericht „Kräuter-Kartoffel-Pancakes mit Apfelsalsa an Rote Beete Espuma“ und bekamen wie im Vorjahr Gold für ihre Leistung.

 

Unterstützung bekamen sie von Mitschülerinnen sowie von Eltern und der Referendarin Frau Hein und der Lehrerin Frau Staiger, die sie tatkräftig anfeuerten.

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...