Sportlicher Vorlesetag an der Realschule Creglingen

Nationale Lernstandserhebungen haben gezeigt, dass Schülerinnen und Schüler deutschlandweit Defizite im Bereich des Lesens und vor allem im Bereich des Textverständnisses aufweisen. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken stand am 19.11.2019 an der Realschule Creglingen eine ganz besondere Maßnahme auf dem Stundenplan der Klassenstufe 6.

Die Lehrkräfte der Fachbereiche Deutsch und Sport entwickelten, angedockt an den bundesweiten Vorlesetag, einen Aktionstag, bei dem das reine Vorlesen in der Sporthalle mit Bewegung kombiniert wurde. Durch diese Form des „bewegten Lernens“ ist es gelungen auch „Lesemuffel“ für das Lesen zu motivieren. Wissenschaftliche Studien belegen drüber hinaus, dass Lernen, wenn es in Bewegung passiert, besser gelingt.

Diese Aspekte aufgreifend, versammelten sich die Schülerinnen und Schüler an besagtem Tag in der Sporthalle, um sich in Kleingruppen Krimirätselgeschichten vorzulesen und diese Fälle anschließend zu lösen. Erschwert wurde das Lösen der Rätselgeschichten durch sportliche Parcours, die es zu durchlaufen galt. Am Ende meisterten alle Kleingruppen die Parcours und lösten somit auch die teils wirklich kniffeligen Krimirätselgeschichten mit Erfolg.

Durch die Kooperation mit der Stadtbücherei Creglingen gelang es zudem, das Interesse der Schülerinnen und Schülern zu steigern, ein „Buch in die Hand zu nehmen“. Die Bibliothekarin Frau Gillig gestaltete für die Sechstklässler eine thematisch passende Leseecke, in der die Schülerinnen und Schüler vor der Siegerehrung reichlich die Chance nutzten, in den neuesten Büchern zu stöbern.

   

Das könnte Dich auch interessieren …

This function has been disabled for Realschule Creglingen.