An die Kochlöffel, fertig los!

In der letzten Woche haben die Zehntklässler im Wahlpflichtfach MuM (Mensch und Umwelt) nach intensiver Vorbereitung ihre Fähigkeiten und alles, was sie in den letzten Jahren im Bereich der Nahrungszubereitung gelernt haben, unter Beweis gestellt. Nachdem die Schülerinnen und Schüler zu Schuljahresbeginn ein Thema gezogen hatten, machten sie sich viele Gedanken zu dessen Umsetzung in der Praxis. Das zur Verfügung stehende Budget hierfür lag bei zehn Euro, woraus ein Hauptgericht mit Vorspeise oder ein Hauptgericht mit Dessert für zwei Personen zusammengestellt werden musste. Bewertet wurden neben dem Geschmack und dem Aussehen des Menüs auch die Zusammenarbeit im Team, die Umsetzung der erlernten Zubereitungstechniken sowie die Abfolge und Durchführung der Arbeitsabläufe.

Kreativ angerichtete und köstliche Gericht waren das eindrucksvolle Ergebnis nach neunzig Minuten Arbeitszeit. Die kulinarische Reise erstreckte sich vom Orient über den Ozean in die Berge. Abgerundet wurde das Ganze von einem Gericht zum Thema Slow Food und einem Gericht, das sich aus den Komplementärfarben Rot und Grün zusammensetzte. Durch thematisch passende Dekoration wurden die Themen nicht nur in den Gerichten, sondern auch durch den Tischschmuck deutlich. Der Fleiß der letzten Wochen hat sich ausgezahlt, denn alle Gerichte waren ein wirklicher Gaumenschmaus! (AH)

Das könnte Dich auch interessieren …